[ 15 / 25 users online ] - Mittwoch, 30. März 2016 - 16:15 
unrealEXTREME.de
» Home / Startseite
» Alte Startseite
» Forum
 
» Misc. / UX-Base
» Clans/Szene
» Unreal
» Unreal Tournament
» Unreal Tournament 2003
» Unreal Tournament 2004
» Unreal 2
» America's Army
» Devastation
» DukeNukem Forever
» Deus Ex 1/2
» Men of Valor
» Rune
» RS: Raven Shield
» Splinter Cell
» Tribes 3: Vengeance
» Tactical Operations
» XIII
 
login
    username:
    
    password:
    
 
    
 
lost password ?
register ?


latest news 
16.08: Gears of War News...
16.08: RO: Update Details u...
05.08: UT 2007 auf PS3 mit ...
13.07: Gears of War für den...
06.07: Neuer Bioshock Trail...

vote 

there is currently no vote running...

Werbung 


Partner 

unrealLegacy.de - Unreal Tournament 3 und mehr...



wayFINDER.de - Das SpieleSeitenVerzeichnis von Gamern fuer Gamer...

TO-Nation.de/com...



Bungie.de - Halo Universe

OpenLeague.de


Link us ;)) 

unrealEXTREME.de



 
news 
 » news
 » archive

articles 
 » Berichte
 » Interviews
 » Kommentare
 » Previews
 » Reviews
 » Tests

FAQ 
 » unrealx.de

community 
 » clanList
 » forum
 » guestbook
 » userlist
 » server

gallery 
 » overview
 » statistics

image gallery 
 » unrealx.de

filewizard 
 » fileBASE
 » Tools
 » UEngine-Games
 » Unreal II
 » Unreal Tournament
 » UT 2003
 » UT2003Camp
 » UT2004

links 
 » UEngine
 » Unreal II
 » Unreal Tournament
 » UT 2003
 » UT 2004

staff 
 » impressum
 » contact

 


 articles
 
 articlesearch:  
Kommentare  2 Jahre CA Resümé des Leaders   unrealx 08.05.2002 

Tja, wo sollte ich hier am besten anfangen. 2 Jahre sind eigentlich schon eine lange Zeit, in der viel passiert und in der man eine Menge erlebt. Sicher hatte ich damals, als ich den Clan gegründet habe, nicht damit gerechnet, dass der CA zu dem wird, was er heute ist. Und hätte ich damals schon gewusst, wie der CA nach 2 Jahren sein wird und was er erreichen wird ich hätte mich vom ersten Tage an immer mehr auf den heutigen Tag gefreut. Wir hatten Höhen und Tiefen in den vergangen 2 Jahren, vom fast-Kollaps bis zu dem, wo wir heute stehen, gefestigt und enger verbunden als je zuvor.
Angefangen hat es eigentlich nur damit, dass ich in einem Fun-Clan war und Apophis zu uns wollte. Da mein Fun-Clan ihn ablehnte, machte ich einen eigenen Clan auf. Es war quasi Respekt und Verständnis vom ersten Aufeinandertreffen an. Apophis holte seinen Kumpel Vernichter (oder auch Thorn) dazu und schon waren wir 3. Damals wusste ich nicht einmal was von mTw, Ocrana oder anderen großen Clans. Ich hatte den Namen Apocalypse schon über diverse LAN-Sessions getragen, aber in der Gaming-Szene war ich nie wirklich tiefer eingetaucht. Was das leiten eines Clans anbelangt, hatte ich wenigstens schon mal Erfahrung mit der Führung eines Online-Clubs gemacht; wusste also schon, was wichtig ist, um eine Gemeinschaft zu strukturieren. Wichtig für den CA ist sein innerer Zusammenhalt und das Verständnis, dass der CA nicht einfach nur ein Clan ist, er ist mehr als das; er ist eine Family. Während andere Clans also nüchterne Clannamen trugen, trugen wir die Einheit schon im Namen. Wir sind nicht Apocalypse.. wir sind Clan Apocalypse. Wir fingen an, unser CA-Tag zu tragen und machten die DM-FFA Server unsicher. Es sollte ein halbes Jahr brauchen, bis wir anfingen, im Team zu spielen, wenn auch nur classic am Anfang. In dem halben Jahr kamen Warl0ck, 6th_Element, XTC und Fandango zu uns. Im Team spielten wir unerfahren und fernab jeder Professionalität. Auch wenn der Einzelskill sich sehen lassen konnte, unser damaliges Teamplay würde heute sofort in uns das Helfersyndrom auslösen(Hachjott, die armen!).
Zum Jahreswechsel 2000/2001 fassten wir den Entschluss, mit dem CA nach oben zu gelangen. Wir wollten nicht larifari spielen, wir wollten besser werden ?und, wir wollten TDM Pro spielen; das rumgespamme in classic damals nervte uns gewaltig. Zeitgleich mit der Entscheidung, stampften wir ein Projekt aus dem Boden, das für eine gewisse Zeit Anfängern und weniger Fortgeschrittenen helfen sollte, sich mit UT zurechtzufinden und besser zu werden. Wir eröffneten das UT-Trainingscamp, welches es sogar bis in die PC Action schaffte. Aus verschiedenen Clans fanden sich Trainer ein, die den Unerfahrenen helfen wollten. Zur Hochzeit Camps hatten wir 190 Leute unter der Leitung des CA?s im Camp. Ich sehe heute noch altbekannte Gesichter und freue mich, dass wir damit für Neulinge eine Art Grundstein legen konnten und zeitgleich auch etwas bekannter wurden. Auch wenn nie geplant war, das Trainingscamp als Spielerbörse zu missbrauchen, fanden dennoch eine Reihe von Streitern ihren Weg zu CA. Lightsaver, MemDark, SchizoTom, phoenix und pZion kamen zum CA. pZion verließ ein halbes Jahr später den Clan und wurde inaktiv. Phoenix wurde durch die Schule ebenfalls zur Inaktivität gezwungen und verließ uns leider ebenfalls nach einem dreiviertel Jahr. Während der Zeit des Trainingscamps fand ein alter Bekannter seinen Weg zu uns. Raid (vorher dn7) hatte ein Jahr zuvor abgelehnt zu uns zu kommen. Er hatte schon einen Clan in Aussicht. Nach einem Jahr hatte er dann genug Ehrenrunden gedreht und begleitete uns fortan. CA stieg in die TDM Ligen ein und holte sich oft genug eine blutige Nase. Es musste etwas passieren, denn Moral, Motivation und Engagement zeigten arge Defizite. Diese wohl schwärzeste Zeit CA?s ging so weit, dass ich für eine Woche aus CA verschwand und nur unter der Bedingung zurückkehren wollte, wenn sich etwas im Clan tut. Der Clan raufte sich zusammen und es fand eine Neustrukturierung statt. Wir wurden organisatorisch ambitionierter und gründeten zwei Teams, führten ein paar Regeln ein und starten neu durch. Das war im April 2001. Unser Ziel war es, oben mitmischen zu können, was hieß, erst einmal in der Mitte mithalten zu können.
Das Trainingscamp erstarb derweil an mangelhafter Unterstützer vonseiten der Trainer. Da der CA alleine nicht mehr fähig war, die ganzen Schüler zu unterrichten, wurde das Camp zum Juni 2001 geschlossen.
Der CA wurde derweil immer professioneller. Die Taktiken wurden ordentlich durchgerechnet, unsere Hausmap Pressure brachte unseren Gegnern nach und nach Respekt bei und wir arbeiteten weiter an uns und unserem Teamplay. Zum Herbst des Jahres wurden wir dann von Tiny, RunningMan, Spawn, D-Fence, SID und Nexus bereichert.
CA wurde bekannter, konnte sich auch schon im Mittelfeld ausreichend behaupten, zufrieden waren wir aber dennoch nicht.
Zum Dezember 2001 kam Chilly zu uns. Zu dem Zeitpunkt fingen wir an, ordentlich anzuziehen. Wir waren auf das Jahr 2002 gut vorbereitet und wir wollten unser Ziel erreichen, nach oben zu gelangen. Für moralische Unterstützung sollte Fanty sorgen, unser neues Clanmaskottchen. Tiny, die vorher unser Maskottchen war, war ja schon eine Zeit lang Fullmember und es wurde Zeit für eine gute Seele mit Sonnenschein-Atmosphäre. Während sich der CA seinen Respekt erkämpfte, bekam er weitere Verstärkung durch Beorn, Satan und abschließend durch Bugs. Die Tore sind geschlossen und die Aufnahme weiterer Apocalyptiker ist verwehrt. Inzwischen können wir fast sagen, dass wir unter den ?größeren? Clans angekommen sind. Vor allem die Siege gegen ?the Omen? und gegen meinen persönlichen Vorbild-Clan ?Clankiller?, waren eine Art Durchbruch. Uns fehlt es sicher noch an quantitativen Erfolgen, bis man wirklich auf uns aufmerksam wird, aber das Potential ist bewiesen. Liest man die Bilanz des Jahres 2002 bis zum heutigen Jubiläumstag, zeigt sich, dass sich der CA inzwischen wirklich ordentlich durchsetzen kann. Seit Beginn unserer TDM Pro Zeit und unserer Clanwarstatistik, hat das Flaggschiff Team1 wir von 60 Clanwars 45 gewonnen. Das macht immerhin stolze 75% Sieganteil aus. Das Jahr 2002 war dann noch einen Schritt besser. 2002 einzeln betrachtet, bietet von 26 Clanwars stolze 23 Siege. Das macht knapp über 88% Sieganteil. In allen Ligen in denen zurzeit gespielt wird, befindet sich das Team in den Top10. (UCL Rang 7, ESPL Rang 4, ULD Rang 1) Auch Team2 wurde im Laufe der Zeit immer besser. Leider sorgten Inaktivität und Chaos dafür, dass das mögliche Potential regelrecht vernachlässigt wurde. Vermutlich wird sich das in Zukunft auch ändern.
Die Jahre brachten uns nicht nur Spass und Erfolg. Wir lernten in den Jahren auch eine menge Leute kennen, mit denen wir uns gerne austauschten. Ich blicke zurück und sehe eine menge Clans, denen wir begegneten und mit denen wir freundschaftlichen Kontakt pflegten. Clans, die wir als Freunde oder gute Bekannte bezeichnen können. Zuerst war da MMX, ein Clan, der unser erster befreundeter Clankontakt war. Leider zog sich MMX mit der Zeit aus der Onlineszene zurück. Bevor dies allerdings geschah, brach ein Teil aus MMX heraus und formte den Clan aCs ? Arena Cleaning Service. aCs war uns damals immer einen Schritt voraus. Sie schwenkten vor uns zu TDM Pro um und waren auch unsere ersten TDM Pro Trainingspartner und waren vor uns im Quakenet zu finden. aCs verließ irgendwann den TDM Pro Sektor und konzentrierte sich auf Tactical Ops. Das freundschaftliche Verhältnis ist bis heute allerdings ungebrochen. Dann wäre da ?Cheers?. Ebenfalls ein Haufen verrückter UT?ler, mit denen wir uns immer besser verstanden. Wenn man nette UT-Zocker sucht, findet man diese garantiert bei Cheers. Der vierte Clan, mit dem wir uns clanübergreifend gut verstanden, war unreal tournament zone clan, später umbenannt in Crux. Leider bekam Crux vor kurzem Probleme, so dass deren erstes Squad inaktiv ging und sich kurz danach auflöste.
Natürlich verstehen wir uns auch mit anderen Clans ganz gut. Extra erwähnen will ich hier das UT Squad Omen, die auch allesamt ne nette Truppe sind! Selbstredend gibt es auch eine menge Einzelpersonen, ohne die unser Channel inzwischen sicher nicht mehr so bunt wäre. Nach meinen persönlichen Log-Aufzeichnungen der letzten knapp 6 Monate, will ich hier noch die Top10 unserer aktivsten Channelgäste hervorheben (in alphabetischer Reihenfolge der Nicknames): Bastiuscha, DarkZero, hercky , nighty, PM, rmb, snake, snips, spoon und tiger

Was ich selber sehr respektiere und würdige, ist das, was die CA-Members in den 2 Jahren erreicht haben. Vom Nichts und Niemand hat letztendlich jeder von unserer Family etwas beigetragen. Anregungen, Motivation, Unterstützung, Freundschaft, Ideen und viel mehr fand über die verschiedenen Mitglieder seinen Einzug in CA. Jeder brachte ein Stück Geist in den CA, was den Clan letztendlich so belebte, wie ihn jeder heute vorfindet. Es ist schön, zu sehen, wie teils so unterschiedliche Menschen zusammenkommen können und sich dabei so gut miteinander verstehen. Das erste Clantreffen übertraf jede meiner Erwartungen und das nächste Clantreffen ist am kommenden Wochenende. Ich denke, auch dieses mal wird das Treffen wieder eine super Sache. Zum Schluss möchte ich noch einmal die Andersartigkeit von CA gegenüber so vieler anderer Clans hervorheben und damit speziell würdigen. Als es im Clan gang und gäbe wurde, dass sich die Leute untereinander mit dem Vornamen anredeten, kannte ich keinen anderen Clan, bei dem man so etwas beobachten konnte. Selbst bekannte Channelgäste werden bei uns mit dem Vornamen angesprochen. Ich denke, dieses Namensbeispiel sagt viel über den CA und seinem Umgang mit der Community aus. Im CA herrscht nur sehr selten dieses eisige Schweigen, was in manchen Channels fast schon bedrückend wirkt. Ich bezeichne den CA nicht umsonst als CA-Family.
Die letztgeschriebenen Sätze sollen nicht als Selbstbeweihräucherung verstanden werden. Eher drücken sie meinen Stolz, meine Freude über diese Gemeinschaft aus und sollen als Lob und ?Danke schön? in Richtung ?meiner? Junx und Mädels gehen.

Danke auch noch mal an alle Stammgäste und an unsere Fans und Freunde!

Clan Apocalypse ist ?in alphabetischer Reihenfolge:

6th_Element
ist
Paul

Apophis
ist
Micha

Beorn
ist
Jens

Bugs
ist
Sven

Chilly
ist
Armin

D-Fence
ist
Andreas

Fanty
ist
Zsófi

Fandango
ist
Luke

Lightsaver
ist
Kevin

MemDark
ist
Carsten

Nexus
ist
Frank

Raid
ist
Daniel

RunningMan
ist
Máté

Satan
ist
Sebastian

SchizoTom
ist
Thomas
SID
ist
Sven

Spawn
ist
Sven

Tiny
ist
Claudia

Vernichter
ist
Dennis

Warl0ck
ist
Ben
XTC
ist
Thomas

Zitrobaer
ist
André



08. Mai 2002
2 Jahre Clan Apocalypse.
Und das war erst der Anfang..

back to the article
comments



 comments error
 only registered users can write comments.