[ 1 / 25 users online ] - Mittwoch, 30. März 2016 - 15:48 
unrealEXTREME.de
» Home / Startseite
» Alte Startseite
» Forum
 
» Misc. / UX-Base
» Clans/Szene
» Unreal
» Unreal Tournament
» Unreal Tournament 2003
» Unreal Tournament 2004
» Unreal 2
» America's Army
» Devastation
» DukeNukem Forever
» Deus Ex 1/2
» Men of Valor
» Rune
» RS: Raven Shield
» Splinter Cell
» Tribes 3: Vengeance
» Tactical Operations
» XIII
 
login
    username:
    
    password:
    
 
    
 
lost password ?
register ?


latest news 
23.05: Unreal: Neun Jahre U...
07.09: Nephthys V1.1...
31.12: Unreal Security Mod...
11.11: DmRaskasar...
17.07: U1 Security-Mod: Ker...

vote 

there is currently no vote running...

Werbung 


Partner 

unrealLegacy.de - Unreal Tournament 3 und mehr...



wayFINDER.de - Das SpieleSeitenVerzeichnis von Gamern fuer Gamer...

TO-Nation.de/com...



Bungie.de - Halo Universe

OpenLeague.de


Link us ;)) 

unrealEXTREME.de



 
news 
 » news
 » archive

Unreal 
 » Engine
 » Gegner
 » Items
 » Maps
 » Multiplayer
 » Return to Na Pali
 » SinglePlayer
 » Story
 » Waffen
 » FAQ

community 
 » clanList
 » forum
 » guestbook
 » userlist
 » server

gallery 
 » overview
 » statistics

filewizard 
 » fileBASE
 » Unreal II

links 
 » Unreal II

staff 
 » impressum
 » contact

 


 Return to Na Pali

 search:  
Return to Na Pali, Dreadnought
Story:
Return to Na Pali spinnt die Geschichte von Unreal 1 weiter. Nachdem der Häftling den Planetden Gryphon am Ende von Unreal mit einer Raumkapsel verlassen konnte, wird er nach einer Weile von einem Militärschiff der Menschen aufgesammelt. Diese Militärs sind mit der Erforschung und der Untersuchung der Umstände des Absturzes des Sträflingsschiffes "Prometheus", in dem ja auch sie gefangen waren, beschäftigt. Da kommen sie genau richtig, schließlich haben sie die meiste Erfarhung was Gryphon angeht. Als Sträfling haben sie auch keine wirkliche Alternative und werden zurück in "die grüne Hölle" Gryphon geschickt... persönliches Pech würde ich sagen.

Gegner:
zu den schon bekannten Gegnern aus Unreal gesellen sich 3 komplett neue Gegnertypen.

Pack Hunter:
Pack Hunter sind kleine Reptilien, die in großen Rudeln angreifen, was sie so auch so gefährlich macht. Ihr verhalten gleicht etwas Velociraptoren . Sie sind extrem flink und sollten schon aus der Distanz erledigt werden. Lässt man sich auf einen nahkampf mit mehreren von ihnen ein, kann man auch gleich in ein Becken mit Piranhas springen .

Spinnen:
Die Spinnenmonster leben in den Höhlen von Gryphon. Sie halten nicht wirklich viel aus. Sind auch nicht sehr gefährlich.

Elite Marines:
Woher die Elite Marines stammen weiss ich nicht. Fakt ist, dass sie den Skaarj mindestens ebenbürtig sind. Sie verhalten sich fast schon so intelligent wie Bots aus dem Multiplayermode, halten viel aus und sind mit einer Minigun bewaffnet!


Waffen:
In Return to Na Pali sind 3 neue Waffen enthalten:

CAR:
Das CAR erinnert zunächst an die MiniGun, es ist ein MG mit hoher Schussfrequenz im ersten Schussmodus. Im zweiten Modus werden 5 Schuss zu einem vereint, die Schussfrequenz sinkt zwar stark, aber trotzdem vor Allem für den Fernkampf, wenn man einigermassen gut zielen kann, sehr zu empfehlen. Meine Lieblingswaffe in Return to na Pali.

Grenade Launcher:
Ein Granatwerfer mit guter Durchschlagskraft. Im ersten Modus ... Der zweite Modus besticht durch die Tatsache, dass ... . Zwar für Kämpfe auf mittlere Distanz geeignet, jedoch habe ich diese Waffe von den neuen am wenigsten genutzt.

Raketenwerfer:
Es gibt einen neuen Raketenwerfer in Return to Na Pali. Im ersten Schussmodus richtet sich die Flugbahn der Raketen nach dem Fadenkreuz des Spielers, so kann man leicht um Ecken u.Ä. steuern. Im Sekundärmodus steuert man die Raketen aus der Ich-Perspektive, perfekt um aus guten Verstecken zu schiessen.


Items:
Alle Items wie in Unreal.


Singleplayer:
Im Singleplayermode durchstreifen sie 12 neue Levels. Dabei finden sie ständig Hinweise, was mit der Crew der Prometheus geschehen ist. Sie kämpfen sich durch tiefe Täler, Hochflächen, Höhlensysteme etc.


Multiplayer:
Der Multiplayermode wurde 1 zu 1 von Unreal übernommen, und erweitert diesen nur durch 6 neue Multiplayermaps.


Maps:
Der Mutliplayermode wird durch 6 neue Deathmatchkarten ergänzt. Das wären DM-Athena, DM-Daybreak, DM-Hazard, DM-Stomp, DM-SunSpeak und DM-Terra.


Engine:
Die Engine gleicht der von Unreal.