[ 15 / 25 users online ] - Mittwoch, 30. März 2016 - 16:15 
unrealEXTREME.de
» Home / Startseite
» Alte Startseite
» Forum
 
» Misc. / UX-Base
» Clans/Szene
» Unreal
» Unreal Tournament
» Unreal Tournament 2003
» Unreal Tournament 2004
» Unreal 2
» America's Army
» Devastation
» DukeNukem Forever
» Deus Ex 1/2
» Men of Valor
» Rune
» RS: Raven Shield
» Splinter Cell
» Tribes 3: Vengeance
» Tactical Operations
» XIII
 
login
    username:
    
    password:
    
 
    
 
lost password ?
register ?


latest news 
16.08: Gears of War News...
16.08: RO: Update Details u...
05.08: UT 2007 auf PS3 mit ...
13.07: Gears of War für den...
06.07: Neuer Bioshock Trail...

vote 

there is currently no vote running...

Werbung 


Partner 

unrealLegacy.de - Unreal Tournament 3 und mehr...



wayFINDER.de - Das SpieleSeitenVerzeichnis von Gamern fuer Gamer...

TO-Nation.de/com...



Bungie.de - Halo Universe

OpenLeague.de


Link us ;)) 

unrealEXTREME.de



 
news 
 » news
 » archive

articles 
 » Berichte
 » Interviews
 » Kommentare
 » Previews
 » Reviews
 » Tests

FAQ 
 » unrealx.de

community 
 » clanList
 » forum
 » guestbook
 » userlist
 » server

gallery 
 » overview
 » statistics

image gallery 
 » unrealx.de

filewizard 
 » fileBASE
 » Tools
 » UEngine-Games
 » Unreal II
 » Unreal Tournament
 » UT 2003
 » UT2003Camp
 » UT2004

links 
 » UEngine
 » Unreal II
 » Unreal Tournament
 » UT 2003
 » UT 2004

staff 
 » impressum
 » contact

 


 articles
 
 articlesearch:  
Berichte  UT ist Tot   unrealx 11.02.2001 

Die Community ist am zerbrechen. Die Server werden abgeschaltet. Alle Clans zerbrechen innerhalb weniger Stunden. Die Ligen werden aufgelöst. Unreal Tournament wird innerhalb weniger Tage in Vergessenheit geraten.
Die Spiele Unreal2 und Unreal Warfare werden eingestellt. EPIC wird an MICROSOFT verkauft.

So ungefähr, wenn auch nicht ganz so drastisch, sehen mittlerweile viele Onlinespieler die kein UT spielen, die Lage.
Wie komme ich auf so ein Horrorszenario?? Ganz einfach. Ich habe mich vor einigen Tagen mit einem Spieler aus der Counter Strike Community unterhalten. Dort hat man mir ganz klar gesagt, daß UT keine Chance hat.
Warum daß so ist ?? Ganz einfach: Immerhin ist Counter Strike das Spiel der Zukunft.
Nun, ich will hier auf keinen Fall etwas gegen das Spiel Counter Strike, oder gar gegen die Community was sagen. Denn die Meinung eines einzelnen spiegelt noch lange nicht die Sicht einer Community wieder.

Aber die übrigen Argumente die sonst noch gebracht wurden, fand ich mindestens genauso interessant.

So wurde zum Beispiel erwähnt, daß CS ja um einiges jünger wäre als UT. Außerdem höre man von UT ja kaum noch etwas. So hätten die UT Ligen auch null Zulauf und es würden immer weniger Clans werden.

Ist daß so ? Werden es immer weniger Clans? Geht die Community unter ?
Ich kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen.

Ich will zum Beispiel nicht glauben, daß die Ligen immer weniger Zulauf haben. Wenn ich mir nur mal einige Ligen als Beispiel nehme: Die ESPL, die ULD, die Clanbase, die Deutsche InstaGib Liga. Gehen da die Anmeldungen der teilnehmenden Clans zurück? Wird das wirklich immer weniger? Oder ist es nicht eher so, das immer mehr Ligen entstehen? Zum Beispiel haben sich auch die Jungs und Mädels der Game Star darauf eingelassen, eine UT Liga mit an den Start zu bringen.
Und die übrigen wie Clanbase, ULD und die DIGL werden immer größer.

Und was ist mit den Clans?? Gibt es tatsächlich immer weniger Clans? Ich kann es mir nicht vorstellen. Denn alleine durch die Veröffentlichung der Special Edition, oder G.O.T.Y. Edition, also der Game of Year Edition, ist der Bestand an Clans sprunghaft angestiegen.

Und wird weniger über UT berichtet? Also mal folgende Beispiele: GIGA TV hat jetzt gerade eine Reihe über UT Mods gemacht. Darin wurde auf alle möglichen (und unmöglichen ) UT Mods eingegangen.
Die PC Action hat das Leserforum von Mr.Payday auch noch im Programm.
Alle anderen Zeitschriften berichten auch immer mehr über UT und die beiden neuen Spiele aus dem Hause EPIC, auch wenn eins nicht direkt aus dem Hause kommt. <br>

Natürlich ist UT nicht mehr unbedingt das neuste auf dem Markt. Mittlerweile könnte man fast sagen das die Grafik an gestaubt ist. Die KI ist vielleicht auch nicht mehr das gelbe vom Ei.
Und unsere Szene ist lange nicht so groß wie die von Counter Strike zum Beispiel.

Aber brauchen wir das?? Müssen wir alle paar Tage neue Clans mit neuen Spielern begrüßen?

Ist es das, was ein Spiel ausmacht ?

Muß man riesig sein, um wahrgenommen zu werden??

Die UT Gemeinde gehört zu dem großen, aber nicht zu den größten. Und ich persönlich finde das auch gut so.
Denn ich will Leute und Clans kennen. Ich freue mich immer wieder, wenn ich auf einen Server komme, und dort einige Leute kenne. Wenn ich Clans und ihre Einstellung kenne. Wenn ich die Anlaufstellen meiner Community kenne.
Ich will nicht immerzu neue Clans kennen lernen. Ich möchte nicht in einer Liga sein, in der sich im 4 Tage Rhythmus die Clans an- und abmelden.

Wir gehen immer mehr in die Richtung des E-Sport. Zwar wird Deutschland noch ewig brauchen bis es auch nur annähernd an solche Länder wie Korea heran kommt, aber ist das der einzige Maßstab?
Geht es heute wirklich nur noch um die Masse??

Ich wage jetzt einfach mal eine Behauptung: UT gehört zu den ältesten ernst zu nehmenden Communities in Deutschland. Natürlich kann man nur schwerlich mit Quake mithalten. Denn alleine die Szene um Quake 2 war schon beeindruckend. Aber welche richtigen Communites haben wir denn in Deutschland?
Quake 3, UT, CS und Starcraft stehen zur Auswahl. Alles andere läuft doch unter Freizeitvergnügen.

Wobei ich immer wieder entsetzt bin, wenn mir ein CSler von einer richtigen Commnutiy erzählen will. Es gibt auch dort ohne Frage gute Clans. Und das Spiel an sich hat auch einiges zu bieten. Aber so schnell wie die Clans dort erscheinen, so schnell vergehen sie auch wieder. <br>

Dieses Phänomen hatten wir bei UT auch eine ganze Weile. Aber die Clans die länger überleben, die haben es auch in sich.

Und wollen wir mal auf die Mods eingehen??
Es gibt ganze Berge an Mods und Mutators für UT. Um nur mal einige große zu nennen:

Strike Force, Infiltration, Rocket Arena, Tactical Ops, Unreal4Ever, Matrix Moves.

Alleine um diese Mods haben sich richtige Communities gebildet.
Wie sieht es dagegen bei Quake 3 und CS aus??
Die CD Team Arena für Quake 3 hat zwar einiges zu bieten, aber der richtige HALLO Effekt blieb aus.
Und um das Spiel Half Life gibt es zwar einige sehr gute Mods, wie zum Beispiel Fire Arms, TFC und CS.
Aber mehr ist CS auch nicht. Ein Mod.

CS wurde extrem nach oben gepuscht von vielen. Wenn ich zum Beispiel an die ganzen Spiele Zeitschriften denke, allen voran die Game Star, die CS zu dem gemacht haben was es heute ist, bekomme ich Tränen in den Augen. Ein Mod der gerne gespielt wird, und dessen Zeit auch bald wieder abgelaufen ist.
Das Abklingen der CS Szene kann man jetzt schon deutlich beobachten. Viele Clans lösen sich auf. Viele Ligen leiden unter Teilnehmermangel. Und warum ist das so??

Weil man Half Life überall schon fast geschenkt bekommen hat, und CS gratis Downloaden konnte.
Und das hat viele junge Spieler angezogen.
Und das ist halt bei UT anders. Man muß nach wie vor das Spiel kaufen. Und man hat es bei vielen Clans nach wie vor nicht einfach aufgenommen zu werden.
Denn, wie sagt man so schön: Die UT Gemeinde ist klein, aber fein.
Ich konnte vor 6 Monaten auf einen Server gehen und habe Leute aus Clans wie T2D, TBjZ BaDCT und ähnlichem getroffen, genau wie heute auch. Natürlich gab es in der Community einige große Umstrukturierungen. Aber das ist doch wohl völlig natürlich.
Es gingen alte Clans, neue kamen dazu, Ligen haben sich gebildet, Mods haben sich etabliert, Projekte kamen und gingen. Aber die Grundsubstanzen sind stabil.
Und das schätze ich so an dieser Community. Und wenn ich mir deswegen vorwerfen lassen muß das UT tot ist, dann ist das so. Aber ich stehe dazu. Denn es ist eine konstante.
Und ich will diese konstante nicht mehr missen.

Denn UT wird Spiele wie CS sehr wohl überdauern.



Ich möchte hier nochmal einiges hinzu fügen:
Ich persönlich spiele hin und wieder gerne mal ne Runde Quake 3. Und CS habe ich ungefähr 6 Monate gespielt, bis der Hype um das Spiel anfing.
Ich mag beide Spiele. Auch wenn sich das hier nicht unbedingt so angehört hat.
Aber viele Spieler sollten hin und wieder mal über den Tellerrand ihres eigenen Spieles schauen, bevor sie alberne Bemerkungen in die Welt hauen.
Natürlich hat CS einen riesigen Aufwind bekommen. Es ist simpel strukturiert, und man konnte es kostenlos Downloaden. Aber macht das ein gutes Spiel oder eine gute Community aus??
Muß man eine Community gleich für Tot erklären, nur weil sich in ihr wenig tut?
Oder weil genau diese Community nicht bei allem was geschieht einen riesen Aufschrei macht??

Ich kann nur sagen: Die UT Community ist eine der beständigsten und ausgeglichensten, die ich kenne.
Und daß wird sich auch nicht durch das Totgeschreie einiger Spieler, die nicht mal andere Spiele ausprobieren, ändern.
Die CS Gemeinde soll erstmal 2 Jahre hinter sich bringen, bevor ich mir von dieser Adresse solche Sprüche kommentarlos gefallen lasse.

So lange werden wir also mit unser kleinen aber feinen Comunity abwarten,und unserem Spiel huldigen )

In diesem Sinne



ARIS

back to the article
comments



 comments error
 only registered users can write comments.